James Tiptree Jr.s polysexuelle Aliens – Ein Vortrag

 

Der berühmte Literaturexperte Boy H. Werner spricht über das Werk des Science Fiction-Autors
James Tiptree Jr., ebenso wie über Alice Sheldon, die hinter dem Pseudonym Tiptree Jr. steckt.
Der Vortragende unterhält sein Publikum mit Betrachtungen über Science Fiction, über das Schreiben, über die Freiheit, die ein Pseudonym bedeutet – wird aber immer mehr hinein gesogen in fremde Welten, verfängt sich in Figuren und gefällt sich in erotischen Abenteuern auf anderen Planeten.
Variationen des Ichs, Möglichkeiten von Identitäten, Geschlechtern und Erscheinungsformen werden mithilfe von Kostümen, Sound und purer Behauptung ausprobiert, verworfen, bekämpft, getötet.
Publikum und Performer begegnen dem Alien in sich selbst, werden belauert, begattet und vielleicht sogar gefressen.

Vortrag: Boy H. Werner
Regie: Charlotte Pfeifer
Ausstattung: Gwendolyn Jenkins
Musik: Pascal Fuhlbrügge
Outside Eye: Susanne Reifenrath

Premiere: 22.3.2019 im Lichthof Theater

Gefördert durch die Hamburgische Kulturstiftung und die Lichthof-Stiftung