Schauspiel/Performance

2015

Arbeiten Gehen
TRAUMMASCHiNE Inc., Lichthof-Theater, Hamburg
eingeladen zum norddeutschen Kindertheater-Festival „Hart am Wind”

Gier
Regie: Julius Jensen, Tiefbunker Steintorwall, Hamburg
eingeladen zum Hamburger Theater-Festival „Hauptsache Frei“

2014

nun seid alle, alle still
Regie: Charlotte Pfeifer, Kulturdiele Struck, Schleswig-Holstein-Musikfestival

2013

Die Traummaschine
Regie: Charlotte Pfeifer und Judith Huber, Uebel und Gefährlich, Hamburg

2012   

and on
Regie: kainkollektiv/Gudrun Lange, Ringlokschuppen Mülheim

Peter und der Wolf
Regie: Anna Malunat, Kampnagel, Hamburg

Penny und Cash – ein Geld-Stück
Regie: Julius Jensen, Honigfabrik Wilhelmsburg (Dez. 2012)

Chromatic Images (A.T.)
Film,Regie: Mareike Bernien, Kerstin Schrödinger (in Arbeit)

2011 

Edels Garten
Regie: Julius Jensen, Honigfabrik Hamburg

What´s this business  with Africa?
Regie: Maryn Stucken, Lichthof Theater Hamburg

PS.: und ich weine, wenn ich will
Regie: Die Bairishe Geisha, Schwere Reiter, München

eine zukunftsweisende Vergangenheit
Film, Regie: Arne Bunk

Der Waldbruder
Performance  im Rahmen der Austellung „Gestrüpp“ von Pascal Fuhlbrügge, Fleetstreet Hamburg

2010    

Schlaufen
Installation/Performance mit Pascal Fuhlbrügge, Blau-Zimmer für Kunst und andere, Hamburg

man gewöhnt sich an alles
Installation/Performance mit P. Fuhlbrügge, A. Bunk, M. Bernien, Hinterconti, Hamburg

Menschen kaufen Emotionen
Performance, Buttclub, Hamburg

Cheeeese!
Tanzstück mit Gudrun Lange und Sylvi Kretzschmar
fft Düsseldorf, Ringlokschuppen Mühlheim, PACT Zollverein Essen _  Film und Bild auf Gudruns webseite

2009

Übersleben                            (Konzept/Regie/Schauspiel)
Frappant Altona, Hamburg, gefördert von der Behörde für Kultur und Medien, Hamburg

madboy
Film, Regie: Henna Peschel, Metropolis Hamburg

2007    

Woyzeck
Regie: Hans Schernthaner, Theater i.d. Basilika, Hamburg

Phantomstück
Regie: Nicola Unger, Figurenfestival Erlangen

Ereignisse 3
Regie: Timo Schierhorn u.a., HfBK Hamburg

Nacht um Olympia
Regie: Timo Schierhorn, Lichtmeßtheater, Hamburg

2006    

Bildbeschreibung
Regie: Julius Jensen,Theater an der Ruhr, Mülheim

Wonder Woman
Regie: Regina Wenig, Theater Erlangen

L’Orfeo                                    (Dramaturgie/Schauspiel)
Regie: Andreas Bode, Kampnagel Hamburg, Radialsystem Berlin

2005

Ich, Böt Guse
Regie und Text: Julius Jensen, Kampnagel Hamburg

Das kalte Herz
Regie: Christine Eder, Kampnagel Hamburg

Magic Afternoon
Regie: Angela Richter,Kampnagel, Sophiensäle Berlin, fft Düsseldorf, Graz

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>