Workshops/Pädagogik/Training

2020

Juni: Karolonia 2020

Mai: Alles, was Recht ist… (Ida Ehre-Schule)

Mai: Workshop mit Boy H. Werner über Autorepräsentatives Lecturing

Mentoring des Regie-Teams Lina Strothmann und Celina Scharff von MeineDamenUndHerren für “Die Stadt bin Ich” (Januar bis März, Kampnagel, HH)

2019

Krassimilation: Symposium Next Culture
Zombie-Workshop “Transformation”

Mentoring Schreibphase für Matthias Zalachoski, Katharina Bromka, Tjomas Möller von MeineDamenUndHerren für “Die Stadt bin Ich

PLAY19
Zombie-Workshop “Wege der Ausbreitung”

 

2018

Karolonia/Balkon-Reden
Mit der 12. Klasse der Stadtteilschule Bahrenfeld habe ich politische Balkon-Reden erarbeitet, die im Rahmen des Projekts “Karolonia” der Kulturagenten Hamburgs gezeigt wurden.

Das lustige Stück
Regie: Kristina Brons, Pascal Fuhlbrügge & Charlotte Pfeifer, planet Alsen, (Itzehoe) über jobAct, ein Projekt mit Langzeit-Arbeitslosen.

 

2017

Das Virus
Regie: Kristina Brons, Pascal Fuhlbrügge & Charlotte Pfeifer, Alte Markthalle, Heide (Dithmarschen) über jobAct, ein Projekt mit Langzeitarbeitslosen

 

2016

Wie schmeckt das?
Koch- und Filmprojekt an der Stadtteilschule Süderelbe
gefördert von der Hamburgischen Kulturstiftung, Heimspiel und SAGA-GWG

Dobra Robota
Schultheaterprojekt „Erfahrungsraum Theater“ (junges Schauspielhaus Hamburg) im Rahmen des Kindertheater-Festivals „Hart am Wind“

 

2015

Kellergeschichten
Hörspiel. TRAUMMASCHiNE Inc. und die Klasse 6b der STS Süderelbe

Kammerclub # 1 Tier oder Zahl
mit dem Künstlerinnenkollektiv Die Bairishe Geisha und zwei neunten Klassen der Anne-Frank-Realschule in den Münchner Kammerspielen

 

2012 bis 2014 Trainingsleitung des Theaterensembles

Meine Damen und Herren.

Jeden Montag findet bei MDUH Training statt. Fast drei Jahre lang durfte ich es leiten, das war sehr energetisierend am Anfang der Woche!

Themen: Sprechtraining, Körper-Warm-Up, Raum-Wahrnehmung, Improvisation.

Mit dem Theaterensemble habe ich im Mai 2012 zusammen gespielt: “Peter und der Wolf” (Regie: Annna Malunat). Das war super. Im Mai 2017 habe ich nach “Arbeiten Gehen” (2015) zum zweiten Mal als Regisseurin mit Meine Damen und Herren gearbeitet: “Jetzt bestimme ich” nach dem Buch von Juli Zeh.

 

2013 bis 2015 Sprachförderung/Theater an der Gretel Bergmann-Schule in Allermöhe (IVK-Klassen)

Die SchülerInnen waren zwischen 10 und 16 Jahre alt. Die IVKs waren Klassen für SchülerInnen, die noch kein Jahr in Deutschland waren. Die Stunden brachten ziemlich viel Spaß und es war erstaunlich, wie schnell die Kids waren – wie sie jede Woche sicherer wurden in Sprache und Auftreten. Der Begriff “Artikulations-Werkzeug” ist jedenfalls prompt in den Wortschatz eingegangen!